Deutsche Provinz der Jesuiten

Archiv - Details

07.07.2010

Prof. Julia Zinsmeister leitet neue Untersuchung der Missbrauchs-Vorwürfe im Aloisiuskolleg in Bonn – Bad Godesberg

Der Provinzial der deutschen Jesuiten, Stefan Dartmann SJ, hat Dr. Julia Zinsmeister, Professorin in der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Köln, mit der Leitung einer neuen Untersuchung der Missbrauchs-Vorwürfe im Aloisiuskolleg in Bonn – Bad Godesberg beauftragt.

Der Provinzial folgt damit einer Empfehlung der Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs, Dr. Christine Bergmann, die er um die Nennung einer Person ihrer Wahl und ihres Vertrauens gebeten hatte.

Den Anstoß dazu hatte der Abschlussbericht der Beauftragten des Jesuitenordens für Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch gegeben. Darin hatte Ursula Raue m 27. Mai festgestellt, dass ihre Untersuchung der Vorgänge am Aloisiuskolleg zu keinem befriedigenden Ergebnis geführt hat. Sie hat deshalb eine genauere Untersuchung durch ein neues externes Team angeregt.

Prof. Julia Zinsmeister wird bei ihren Untersuchungen unterstützt von RA Petra Ladenburger und Dipl. Päd. Inge Mitlacher. Die exakte Formulierung des Auftrags für die Untersuchungen sowie die konkrete Vorgehensweise werden in enger Abstimmung zwischen Prof. Julia Zinsmeister, den Verantwortlichen des Aloisius-Kollegs sowie Vertretern des „Eckigen Tisches“ geklärt.

 




letzte Aktualisierung am 02.08.2017