Deutsche Provinz der Jesuiten

Aktuelles

06.08.2017

Europäisches Novizentreffen in Nürnberg

Videansprache des Generaloberen.

Gruppenbild vor dem Noviziat in Nürnberg.

Pater Dominik Terstriep SJ berichtete aus Schweden.

Nürnberg - Der Jesuitennachwuchs aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland trifft sich derzeit in Nürnberg. 26 Novizen aus den Noviziatshäusern in Lyon, Birmingham und Nürnberg erleben eine Woche lang die internationale Dimension der Gesellschaft Jesu und vertiefen auf diese Weise miteinander, was es bedeutet, Jesuit zu sein.

Der Generalobere Pater Arturo Sosa wandte sich mit einer Videoansprache an die Novizen. Er ermutigte die jungen Männer, die Zeit des Noviziats als einzigartige Gelegenheit auch wirklich zu nutzen, sich selbst und andere besser kennenzulernen, in den Orden hineinzuwachsen und aus der Erfahrung der Exerzitien zu leben. "Das ist ein Geschenk des Herrn, und die Gesellschaft Jesu ermöglicht Dir, diese Gelegenheit auch wirklich zu nutzen."

Pater Dominik Terstriep SJ, Pfarrer der St. Eugenia-Gemeinde in Stockholm, berichtete bei dem Treffen außerdem über die kleine katholische Kirche in Schweden.

Die zweijährige Noviziatszeit dient dazu, den Jesuitenorden besser kennen zu lernen, um im Vertrauen auf Gott eine tragfähige Entscheidung für den Weg im Orden treffen zu können.

jesuitennoviziat.de




letzte Aktualisierung am 02.08.2017