Deutsche Provinz der Jesuiten

Aktuelles

02.11.2017

UN-Klimakonferenz: Ecojesuits laden zur Dialogkonferenz ins Aloisiuskolleg

Bonn - Während der UN-Klimakonferenz 2017 in Bonn werden über 30 Jesuiten und Partner aus aller Welt im Aloisiuskolleg Bonn-Bad Godesberg zu Gast sein. Zu einer Dialogkonferenz am 13. November werden Delegierte und Mitarbeiter von Beobachterorganisationen erwartet.

Die Dialogkonferenz von 8.30 bis 12 Uhr zu den Themen Ernährungssicherheit und Ressourcennutzung steht unter dem Titel "Laudato si' - Umwelt als Beziehung" und ist auch für Interessierte zugänglich. Referenten aus Mikronesien, Lateinamerika, Zentralafrika und den Philippinen wollen dabei die von Papst Franziskus in seiner Umweltenzykla angeregte "neue und universale Solidarität" aufgreifen und über Herausforderungen bei der Sorge für das gemeinsame Haus sprechen. Hauptredner ist der frühere Präsident der Loyola University Chicago, P. Michael J. Garanzini SJ, der heute verantwortlich ist für die Koordination der Hochschulbildung des Jesuitenordens weltweit.

Die Veranstaltungen in Bonn werden organisiert von "Ecojesuits", dem globalen Netzwerk von Jesuiten und Partnern, das sich mit Forschung, Bildungs- und Lobbyarbeit für Nachhaltigkeit und Versöhnung mit der Schöpfung einsetzt. Die letzte Generalkongregation der Jesuiten hatte eine Stärkung der weltweiten Zusammenarbeit durch solche globale Netzwerke angeregt. "Die Weltklimakonferenz bietet uns eine phantastische Plattform, um andere Menschen, die sich im Orden und anderswo für Nachhaltigkeit einsetzen, kennenzulernen und von ihnen zu lernen. Wir hoffen, dass wir für die Herausforderungen des Klimawandels einen Ignatianischen Ansatz beitragen zu können", so der britische Jesuit Henry Longbottom SJ, der europäische Vertreter von Ecojesuit aus Brüssel.

Am Nachmittag schließt sich von 14 bis 17 Uhr ein Markt der Möglichkeiten an, zu dem auch die Schüler des Aloisiuskollegs erwartet werden, und bei der verschiedene jesuitische Einrichtungen und ökologische Initiativen ihre Aktivitäten präsentieren werden. Seit 2014 gibt es am Aloisiuskolleg die Gruppe AKOfair, die das Thema der Gerechtigkeit und den Blick auf die Eine Welt für den Kollegsalltag in den Blick nimmt und bei Schülern und Mitarbeitenden für reflektierten und kritischen Konsum wirbt.

Die am Montag beginnende Weltklimakonferenz in Bonn berät unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln bis zum 17. November über die Umsetzung des Klima-Abkommens von Paris aus dem Jahr 2015.




letzte Aktualisierung am 02.08.2017