Deutsche Provinz der Jesuiten

Aktuelles

17.11.2017

Zum Welttag der Armen am 19.11.: Tag der Begegnung in Hamburg

Hamburg - Am kommenden Sonntag, 19. November, begeht die katholische Kirche in diesem Jahr zum ersten Mal einen "Welttag der Armen". Aus diesem Anlass laden die Katholische Akademie Hamburg zusammen mit der Pfarrei Sankt Ansgar/Kleiner Michel und dem Caritasverband Hamburg zu einem Tag der Begegnung ein.

Pilgerreise mit Folgen

Schauen wir ein Jahr zurück, als Papst Franziskus diesen Welttag ins Leben gerufen hat. Mit fast 4.000 Obdachlosen aus ganz Europa feierte der Papst das "Festival der Freude und der Barmherzigkeit". Das Treffen war ein so großer Erfolg, dass daraus der "Welttag der Armen" entstanden ist - immer am vorletzten Sonntag im Kirchenjahr. Bei dem Festival war auch eine Gruppe Obdachloser aus Hamburg dabei, die von Pater Jan Roser SJ begleitet wurde. Diese Pilgerfahrt hat in den Herzen der Teilnehmer so hohe Wellen geschlagen, dass sie das Rom- und Franziskus-Feeling in Hamburg nicht verlieren wollten. Geboren war das Projekt "Fratello Hamburg" - namentlich angelehnt an die Pilgerreise Fratello nach Rom - gegründet und unter der Leitung von Pater Roser.

Seither ist "Fratello Hamburg" ein eigenständiges Projekt, in der Trägerschaft der Katholischen Akademie und in Kooperation mit dem Kleinen Michel und vielen anderen Akteuren der Obdachlosenhilfe in Hamburg. In dieser Gruppe begegnen sich seit der Pilgerreise Menschen in prekären Lebenslagen und Menschen aus der gesellschaftlichen Mitte in regelmäßigen Abständen in der Katholischen Akademie und im Kleinen Michel.

Tag der Begegnung

Diese Gruppe hat sich nun auch aktiv an der Gestaltung des Programmes für den "Welttag der Armen" in Hamburg engagiert. Er beginnt am Sonntag mit einem Gottesdienst mit Hamburgs Erzbischof Stefan Heße um 11.30 Uhr im Kleinen Michel. Danach erwartet alle Interessierten in der Unterkirche des Kleinen Michels und in den Räumen der Akademie ein Mittagsimbiss und ein "Markt der Möglichkeiten" mit Begegnungscafé, Ausstellungen, Musik und Workshops. "Wir hoffen, dass an diesem Tag möglichst viele Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten miteinander ins Gespräch kommen", betont der Geistliche Rektor der Katholischen Akademie Pater Jan Roser SJ im Vorfeld. "Letztlich hat Armut viele Gesichter und kann nicht nur an der Größe des Geldbeutels bemessen werden", fügt Roser hinzu. An diesem Tag wird außerdem ein Dokumentarfilm über die Fratello-Pilgerreise gezeigt, um allen Besuchern des Begegnungstages einen Eindruck der Atmosphäre zu ermöglichen. Der Tag endet mit einem Segen im Kleinen Michel um 16 Uhr.

Flyer




letzte Aktualisierung am 02.08.2017