Deutsche Provinz der Jesuiten

Termine

München: Einführung, Preview und Diskussion zu SILENCE

22.02.2017   17:30 - 23:00

Beschreibung: 

Silence. Der neue Film von Martin Scorsese (ab 2. März im Kino)

Basierend auf historischen Ereignissen erzählt "Silence" in monumentalen und beeindruckenden Bildern von der jesuitischen Missionsgeschichte im Japan des 17. Jahrhunderts. Die brutale Verfolgung der einheimischen Christen und europäischen Missionare lässt die Frage nicht verstummen: Wie kann Gott zu all dem schweigen?

Der Film geht zurück auf den Roman "Silence" von Shūsaku Endō (1923-1996), einen der wenigen japanischen Autoren, der von christlichem Standpunkt aus schrieb. "Schweigen", Endōs Meisterwerk, gilt als einer der besten Romane des 20. Jahrhunderts. Seit Martin Scorsese 1988 nach seinem Film "Die letzte Versuchung Christi" dem Buch begegnete, war er fest entschlossen, es zu verfilmen: "Das Thema, das Endō hier behandelt, ist in meinem Leben seit meiner frühesten Jugend präsent. Ich wurde in einer streng katholischen Familie groß und beschäftigte mich stark mit Religion. Die Spiritualität des römischen Katholizismus, in die ich als Kind eintauchte, ist das Fundament meines Lebens, und diese Spiritualität hing mit dem Glauben zusammen."

Die Frage nach dem "Schweigen Gottes", die Verfolgung von Christen, die ihrem Glauben treu bleiben - kein Thema der Vergangenheit nur, sondern brennend aktuell.

Mittwoch, 22. Februar 2017
Gelegenheit zu einem Imbiss (ab einer Stunde vor Beginn)
17.30 Uhr Begrüßung
18.00 Uhr PD Dr. Christoph Nebgen, Mittlere und Neue Kirchengeschichte an der Universität Mainz: Zum Schweigen gebracht – Die Mission der Jesuiten in Japan im 16. und 17. Jahrhundert
19.00 Uhr Im „Kino Münchner Freiheit“, Leopoldstr. 82: Silence (2016, 161 Minuten, FSK ab 12 beantragt), Regie: Martin Scorsese
ca. 21.45 Uhr Podiumsdiskussion zum Film mit P. Dr. Andreas Batlogg SJ, St. Michael München, Rainer Gansera, Filmkritiker, München, PD Dr. Christoph Nebgen, Mainz; Moderation: Dr. Astrid Schilling, Kath. Akademie Bayern

Eine schriftliche Anmeldung bis 21. Februar ist erforderlich!

Hintergrundinformationen zum Film "Silence" finden Sie hier.

Zurück
letzte Aktualisierung am 09.01.2015