Deutsche Provinz der Jesuiten
  • 50 Jahre "Humanae vitae": Umstritten, bekämpft - und neu zu entdecken
    50 Jahre "Humanae vitae": Umstritten, bekämpft - und neu zu entdecken
  • Identität durch Abgrenzung – Europa und die Flüchtlingskrise
    Identität durch Abgrenzung – Europa und die Flüchtlingskrise
  • Auf der Suche nach MEHR: Ignatius-Comic zur Miniwallfahrt
    Auf der Suche nach MEHR: Ignatius-Comic zur Miniwallfahrt
  • Häresievorwurf
    Häresievorwurf
  • Warum junge Menschen heute Jesuit werden wollen
    Warum junge Menschen heute Jesuit werden wollen

Nachrichten

20.07.2018
Jesuitenpater Mertes: Widerstandskämpfer Vorbild für Soldaten

Berlin (KNA/r) - Bei der Gelöbnisfeier am Gedenktag des Hitler-Attentats vom 20. Juli 1944 hat Jesuitenpater Klaus Mertes SJ das Vorbild der Widerstandskämpfer für die Bundeswehr hervorgehoben. Als Ehrengast der Veranstaltung auf dem Paradeplatz am Bendlerblock in Berlin-Tiergarten erinnerte er die teilnehmenden rund 400 Rekrutinnen und Rekruten, "dass ihre...

 
mehr »

17.07.2018
COMECE-Präsident Hollerich sieht "reale Gefahr" für EU

Köln (KNA/r) - Vor einer "realen Gefahr" des Auseinanderbrechens der EU warnt der Präsident der EU-Bischofskommsission COMECE, Erzbischof Jean-Claude Hollerich SJ. Die Fragen der Flüchtlingspolitik erforderten von den Mitgliedsstaaten viel Fingerspitzengefühl im Umgang miteinander, sagte der Jesuit dem Internet-Portal domradio.de in Köln. Es brauche Demut im Zuhören...

 
mehr »

16.07.2018
Die Welt in Balance zu halten: 18 Jesuit Volunteers in Nürnberg ausgesandt

Nürnberg (JM) - 18 junge Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind gestern in Nürnberg ausgesandt worden. Als "Jesuit Volunteers" brechen sie in den kommenden Wochen auf in Partnerprojekte der Jesuitenmission in aller Welt, um mit Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderungen, alten und kranken Menschen, Obdach­losen oder Flüchtlingen zu...

 
mehr »

12.07.2018
Generaloberer kündigt Seligsprechungsprozess für Pedro Arrupe SJ an

Loyola - Der Jesuitenorden will die Seligsprechung von Pater Pedro Arrupe SJ, dem 28. Generaloberen des Ordens, betreiben. Der Generalobere Arturo Sosa SJ kündigte dies in seiner Abschlussrede zur Gründung der internationalen Vereinigung von Jesuiten-Universitäten und -hochschulen in der Basilika von Loyola, der Heimatregion von Pedro Arrupe, an. "Wir stehen noch ganz am...

 
mehr »

Termine

6 Einträge gefunden

Sonntag, 22. 07. 2018 - Samstag, 28. 07. 2018    
Meditatives Pilgern für eine umfassende Ökologie
Von Ziegelbrücke bis Altstätten (Schweiz)
Donnerstag, 26. 07. 2018    20:00
Langeoog: Lebensgeschichte und Übergänge des Lebens
Ein geistlicher Zugang von P. Dr. Hermann Breulmann SJ
Freitag, 27. 07. 2018    18:00
Berlin: Atem und Bewegung (1.Kurs, 1.Treffen)
Die Sizungen des 1.Kurses sind am 27.07., 10.08., 17.08., 24.08.2018
Samstag, 28. 07. 2018    10:00
Frankfurt/M.: Festveranstaltung für Prof. em. Dr. Norbert Lohfink SJ
Anlässlich seines 90. Geburtstags
Dienstag, 31. 07. 2018    19:00
Hamburg: Heilige Messe zum Ignatiusfest
Jesuiten feiern mit den ignatianischen Gemeinschaften in Hamburg.
Freitag, 03. 08. 2018 - Sonntag, 12. 08. 2018    18:00
9-tägige Exerzitien für junge Leute
Begleiter: Clemens Blattert SJ, Christoph Soyer SJ
Veranstaltungsort: Zukunftswerkstatt SJ, Frankfurt am Main

Ignatianische-Schüler-Gemeinschaft (ISG) am Canisius-Kolleg

Tiergartenstraße 30/31
10785 Berlin
030 26481231
Das Canisius-Kolleg umfasst - gemäß jesuitischer Tradition - neben dem grundständigen Gymnasium die ISG (in der Katholischen Studierenden Jugend, KSJ) als außerschulische verbandliche Kinder- und Jugendarbeit. Sie stellt neben der Schule, unter dem Dach des Kollegs, eine eigenständige Institution dar. Schule und ISG bilden somit das Werk "Canisius Kolleg SJ". Hier organisieren sich die Jugendlichen freiwillig und eigenverantwortlich in wöchentlichen Gruppenstunden, Weiterbildungen und Ferienaktivitäten. Die ISG wird von der Stadtgruppenleitung (SGL) und einem Jesuiten als dem "Geistlichen Leiter" geleitet. Alle Ämter in der ISG sind Wahlämter.
Die Idee der ISG hat ihren Ursprung in Rom im Jahr 1563. Am dortigen römischen Kolleg haben die Jesuiten die erste Gruppe von Schülern gegründet. Seither umfasst weltweit nahezu jedes Jesuitenkolleg die „weiterführende Schule“ und diese „außerschulische Kinder- und Jugendarbeit.
Die Geschichte am Canisius Kolleg reicht bis in das Jahr 1947 zurück. Im Rahmen der Neugründung des Jesuitenkollegs - nach der Zwangsschließung durch das NS-Regime - wurde auch diese außerschulische Jugendarbeit gegründet."

letzte Aktualisierung am 20.07.2018