Deutsche Provinz der Jesuiten

Aktuelles

11.10.2017

P. Georg Sporschill SJ erhält Ehrenurkunde des Europarats

Straßburg - Der türkische Aktivist für die Unabhängigkeit der Justiz Murat Arslan ist mit dem fünften Václav-Havel-Menschenrechtspreis ausgezeichnet worden. Der Preis wird für außergewöhnliches zivilgesellschaftliches Engagement zur Verteidigung der Menschenrechte vergeben und ist mit 60.000 € dotiert. Der Preisträger wurde am Eröffnungstag der Herbstsitzung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) in Straßburg feierlich verkündet.

Seit 2016 ist Murat Arslan inhaftiert. Er ist ehemaliger Berichterstatter des türkischen Verfassungsgerichts sowie Präsident des nunmehr aufgelösten Verbandes der Richter und Staatsanwälte (YARSAV). Stets hat sich Arslan für die Unabhängigkeit der Justiz eingesetzt.

Den beiden anderen Nominierten, die in der engeren Auswahl für den Preis standen, wurden ebenfalls Ehrenurkunden überreicht. Dabei handelt es sich um das ungarische Helsinki-Komitee (eine Nichtregierungsorganisation, die sich vor allem mit dem Zugang zur Justiz und den Rechten von Asylsuchenden und Flüchtlingen befasst) und um den österreichischen Jesuitenpater Georg Sporschill SJ, der sein Leben der Betreuung sozial benachteiligter Menschen (insbesondere Kindern) widmet. Sporschill ist Gründer der Organisation "Elijah", die Kinder in Österreich, Bulgarien, der Republik Moldau und Rumänien unterstützt. Unter dem Motto "Wer ein Leben rettet, rettet die ganze Welt" begann Sporschill seine Arbeit mit Nothilfe in Waisenhäusern in Rumänien nach dem Ende des Ceausescu-Regimes. Heute geht es hier vor allem darum, Kinder und Jugendliche in Pflegefamilien und familienähnlichen Wohngruppen unterzubringen und ihnen eine gute Schul- und Berufsausbildung zu ermöglichen.

47 europäische Staaten sind Mitglied im Europarat, darunter auch die Türkei. Die Parlamentarische Versammlung des Europarats PACE war das erste parlamentarische Gremium auf europäischer Ebene nach dem Zweiten Weltkrieg.

Vollständige News - Václav-Havel-Menschenrechtspreis 2017 geht an Murat Arslan [EN]




letzte Aktualisierung am 02.08.2017