Deutsche Provinz der Jesuiten

Aktuelles

03.09.2017

Stephan Kessler SJ neuer Leiter an Kölner Kunst-Station Sankt Peter

Köln (KNA) - Jesuitenpater Stephan Kessler (58) ist neuer Leiter der Kunst-Station und Jesuitenkirche Sankt Peter in Köln. Er folgt nach Ordensangaben auf seinen Mitbruder Werner Holter (70), der Mitte August nach neun Jahren als Pfarrer der Gemeinde verabschiedet worden war.

Die vom Jesuiten Friedhelm Mennekes 1987 begründete Kunst-Station in der spätgotischen Kirche Sankt Peter ist ein international anerkanntes Zentrum für zeitgenössische Kunst und Musik. Sie will Kirche und Gegenwartskünstler in einen Dialog zu bringen.

Kessler war bis Ende August elf Jahre lang Regens des überdiözesanen Priesterseminars Sankt Georgen, das von der Diözese Limburg und drei weiteren Bistümern getragen und vom Jesuitenorden geleitet wird.

Kunst begleite ihn schon vom Elternhaus an, sagte er am Freitag dem Kölner domradio. "Kunst legt manchmal den Finger genau auf die wunden Stellen, aber auch auf die tollen Stellen", so der Geistliche. Die Kunst-Station sei ein ganz besonderer Ort. Die Kirche habe ein großes Erbe, eine riesige Geschichte und eine tolle Verkündigung. "Aber es geht immer ums Jetzt." Er freue sich auf diese lebendige Gemeinde und die Gemeinde der Kunst und der Musik.




letzte Aktualisierung am 02.08.2017