Deutsche Provinz der Jesuiten

Termine

München: "Noch 16 Tage" – Reinhold Iblackers historischer Film heute

17.10.2017   18:30 - 21:00

Beschreibung: 

Dienstag, 17. Oktober 2017, 18:30 Uhr

"Noch 16 Tage" - Reinhold Iblackers historischer Film heute

aus der Ringvorlesungsreihe "Pater-Reinhold-Iblacker-Gedächtnis-Vorlesung"

Dr. med. Gustava Everding
Dipl.-Theol., Dipl. Soz. Päd. Sepp Raischl
Prof. Dr. phil. Godehard Brüntrup SJ
Prof. Dr. med. Eckhard Frick SJ

Keine Anmeldung erforderlich!

Als junger Jesuit begleitete Pater Reinhold Iblacker SJ (1930-1996) seinen Mitbruder Pater Karl Rahner SJ (1904-1984), einen der größten Theologen des 20. Jahrhunderts, zum Empfang einer Ehrendoktorwürde nach England. Dabei begegnete er der Ärztin Dr. Cicely Saunders (1918-2005), die 1967 das St. Christopher's Hospice in Sydenham im Südosten Londons eröffnet hatte. Die Begegnung inspirierte ihn, der in die Medienarbeit einsteigen sollte, über das St. Christopher's Hospice einen Film zu drehen: 1971 lief "Noch 16 Tage - Eine Sterbeklinik in London" im ZDF. Für diesen Film, der die Hospizbewegung in ganz Deutschland prägte, erhielt Iblacker den Adolf-Grimme-Preis. Iblacker gehörte im Sommer 1985 zu den Mitbegründern des ältesten deutschen Hospizvereins, des Christophorus Hospiz Vereins in München.

Die Ringvorlesung der  Hochschule für Philosophie/ Philosophische Fakultät wird in Kooperation mit dem Christophorus Hospiz Verein e.V. durchgeführt und erinnert an Pater Reinhold Iblacker SJ, der die Hospizbewegung in Deutschland mit seinen Filmen in den 70er Jahren angestoßen hatte und schließlich den CHV maßgeblich als Vorstand prägte.

Flyer

Zurück
letzte Aktualisierung am 09.01.2015