15.02.2019 19:30 - 21:00
Kath. Pfarrzentrum St. Josef, Allinger Str. 3, 82178 Puchheim

Fördern Religionen Frieden? Nicht selten werden sie heute mehr als Quelle des Unfriedens wahrgenommen. Wie passt das zu ihrem Selbstverständnis und Anspruch? An diesem Abend nehmen wir Texte zum Thema Frieden aus dem Islam, dem Hinduismus und Buddhismus sowie aus Judentum und Christentum in den Blick, in denen Friede als ein „göttlicher Kraftstrom“ erkennbar wird, der zugelassen sein will und der so das zivile Leben neu gestaltet. Mystische Erfahrung und prophetischer Einsatz treffen sich in konkreter Friedensarbeit.

Gnade der Mystik, Auftrag der Ethik: Die Friedensbotschaft der Weltreligionen

Pater Dr. Sebastian Painadath SJ, geb. 1942, leitet den Ashram Sameeksha in Kalady/Indien. Der Jesuit ist gefragter Exerzitienleiter und Meditationslehrer. Regelmäßige Kurse und Dialogseminare zur Begegnung von östlicher und westlicher Spiritualität im deutschsprachigen Raum.

Kath. Pfarrzentrum St. Josef, Allinger Str. 3, 82178 Puchheim

Gebühr: 6,00 €