07.09.2019 17:00 - 20:00
Karl Rahner Akademie, Jabachstraße 4-8, 50676 Köln

Die Freiheit der Theologie und das Lehramt der Kirche

"Die Glaubenskongregation abschaffen!" lautete eine der Thesen, mit der die "Bild"Zeitung Papst Franziskus im Februar 2019 einen Neuanfang in der Kirche empfohlen hat. Die Macht der Glaubenskongregation vertrage sich 300 Jahre nach der Aufklärung nicht mit einem freien und offenen Glauben. Außerhalb des Boulevards stellt sich theologisch die Frage: Braucht es in der Kirche ein Lehramt der Bischöfe? Und wenn ja, wie kann dieses heute aussehen?
Zur Eröffnung des Programmjahres wird Professor Ansgar Wucherpfennig seine Überlegungen zur Notwendigkeit der Wissenschaftsfreiheit der katholischen Theologie vorstellen. Er spricht aus eigener Erfahrung: Nach seiner Wiederwahl zum Rektor der Jesuitenhochschule Sankt Georgen wurde ihm zunächst das »nihil obstat«, die kirchliche Unbedenklichkeitserklärung für die Übernahme von Lehr- und Leitungsaufgaben, verweigert. Die Bildungskongregation in Rom hatte Anstoß genommen an seiner biblischen Rechtfertigung der Segnung von homosexuellen Paaren.

Seinen Vortrag diskutiert der Professor für Neues Testament mit dem neu gewählten Vorsitzenden des "Karl Rahner Akademie e.V." Dr. Werner Höbsch. Pfarrer Franz Decker wird im Rahmen der Veranstaltung für seine langjährige Vorstandstätigkeit gedankt.

Hoffest
Im Anschluss an den Vortrag und das Gespräch sind Sie zu unserem alljährlichen Hoffest eingeladen. Für Wein, Kölsch und weitere Köstlichkeiten ist gesorgt

Eintritt frei - Anmeldung erbeten E-Mail info(at)karl-rahner-akademie.de