06.11.2019 19:30 - 21:30
Stadtkloster St. Franziskus, Rechts der Alb 28, 76199 Karlsruhe-Dammerstock

Plädoyer für eine weltoffene Spiritualität - Vortrag im Rahmen der "Woche der Stille" in Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Stadtkloster St. Franziskus, Karlsruhe

"Wenn ich Arzt wäre und man mich fragte: Was rätst du? - Ich würde antworten: Schaffe Stille". Dieses Wort von Sören Kierkegaard gibt zu denken. Lärm und Unruhe sind groß. Körper und Seele reagieren darauf mit Stress. Stille, oder das Fehlen der Stille, ist zu einem Politikum geworden. Den Lärm fernhalten und ihn womöglich vermeiden genügt aber nicht. Es braucht nichts weniger als eine Kultur der Stille. Dabei sind wir der Stille gegenüber oft ambivalent. Wir tun alles, um sie zu vermeiden, denn in ihr begegnen wir uns selbst - und auch das kann anstrengend sein. Stille ist nichts für Feiglinge!

Nach dem Start im vergangenen Jahr wird es vom 3. bis 10. November 2019 auch in Karlsruhe wieder eine "Woche der Stille" geben. Nähere Informationen: www.stille-in-karlsruhe.de

Referent: P. Niklaus Brantschen SJ (Jesuiten-Pater/Zen-Meister, Leiter des Lassalle-Instituts, Bad Schönbrunn/ Schweiz)

Studienleiter: Norbert Schwab

Ort: Stadtkloster St. Franziskus, Rechts der Alb 28, 76199 Karlsruhe-Dammerstock

Veranstalter: Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg