Deutsche Provinz der Jesuiten
  • "Mary, show me Jesus"
    "Mary, show me Jesus"
  • Die "Mutter" vieler Jesuiten
    Die "Mutter" vieler Jesuiten
  • Journalistenlehrer, Konzilsreporter - Pater Seibel wird 90
    Journalistenlehrer, Konzilsreporter - Pater Seibel wird 90
  • Die Priester sterben aus: Zur Debatte über die Zulassung zu den heiligen Weihen
    Die Priester sterben aus: Zur Debatte über die Zulassung zu den heiligen Weihen
  • Beten mit dem Leib
    Beten mit dem Leib

Nachrichten

21.05.2018
Jesuit Wilhelm Eberschweiler SJ vor der Seligsprechung

Vatikanstadt (KNA/r) - Der Jesuit Wilhelm Eberschweiler (1837-1921) ist der Seligsprechung einen Schritt näher gekommen. Papst Franziskus erkannte ihm den "heroischen Tugendgrad" zu, wie der Vatikan am Montag mitteilte. Die gleiche Auszeichnung erhielten die deutsche Ordensfrau und NS-Gefangene Angela Autsch (1900-1944) sowie sieben weitere Geistliche und drei...

 
mehr »

21.05.2018
Zwei Jesuiten unter den neuen Kardinälen

Rom - Am Pfingstsonntag hat Papst Franziskus die "Kreierung" von 14 neuen Kardinälen angekündigt. Unter ihnen sind erstmals wieder zwei Jesuiten - der Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, Luis Francisco Ladaria Ferrer SJ und Pedro Barreto Jimeno SJ, der Erzbischof der Diözese Huancayo in Peru. Das Konsistorium, in dem die neuen Kardinäle ernannt werden,...

 
mehr »

17.05.2018
Frankfurter Sozialethiker zu neuem Vatikan-Papier: "Gardinenpredigt für Banker"

Frankfurt (KNA) - Als "Gardinenpredigt für Banker" wertet der Frankfurter Theologe und Ökonom Bernhard Emunds das am Mittwoch vorgestellte Finanzmarkt-Papier aus dem Vatikan. Das Schreiben, in dem der Vatikan Ungerechtigkeit und Unmoral in der Finanzwirtschaft anprangert, liege "ganz auf der Linie der päpstlichen Sozialverkündigung", betonte der Leiter des...

 
mehr »

16.05.2018
Papst-Berater betont Bedeutung des Dialogs mit dem Judentum

Frankfurt (KNA) - Das Christentum ist nach Auffassung des Jesuiten und Papst-Beraters Christian Rutishauser SJ in besonderer Weise auf das Gespräch mit dem Judentum angewiesen. "Der Dialog mit dem Judentum ist dem Christentum gleichsam eingeschrieben", sagte der Provinzial der Schweizer Jesuiten am Dienstag in Frankfurt mit Blick auf den gemeinsamen Bezug zur...

 
mehr »

Termine

6 Einträge gefunden

Donnerstag, 24. 05. 2018    19:30
Berlin: Theologischer Lektürekurs
Leitung: P. Gundolf Kraemer SJ
Freitag, 25. 05. 2018 - Sonntag, 27. 05. 2018    18:00
Frankfurt/M.: Auszeitwochenende
Begleiter: Heinrich Watzka SJ
Veranstaltungsort: Zukunftswerkstatt SJ, Frankfurt am Main
Samstag, 26. 05. 2018    19:00
Berlin: Der "Jesuitenstaat" in Paraguay
Vortrag von P. Gundolf Kraemer SJ
Samstag, 26. 05. 2018    19:00
Waxweiler: Gottesdienst und Gedenken an P. Wilhelm Eberschweiler SJ
Gebet um die Seligsprechung in der Pfarrkirche
Sonntag, 27. 05. 2018    15:00
Rottenburg am Neckar: Gebete der Welt im Dialog
P. Dr. Sebastian Painadath SJ (Kalady, Indien) über die Erfahrungen des Betens
Dienstag, 29. 05. 2018    19:30
München: Zuerst die Daten, dann die Moral
Wie Prof. Dr. Alexander Filipović Pragmatismus und Ethik zusammenbringt

Aloisiuskolleg Bonn - Bad Godesberg

Elisabethstraße 18
53177 Bonn
0228 82003-0
0228 82003-502
Das Aloisiuskolleg ist eine Internatsschule in Trägerschaft des Jesuitenordens und ist der ignatianischen Pädagogik verpflichtet, die uns mit Bildungseinrichtungen im ganzen deutschen Sprachrum und weltweit verbindet. Die klare katholische Prägung des Alltags in Schule und Internat ermöglicht es auch Kindern und Jugendlichen aus Familien mit anderem oder keinem religiösen Bekenntnis, den ganz persönlichen Lebensweg zu suchen und zu gehen.

Das staatlich anerkannte Gymnasium für Jungen und Mädchen, besuchen rund 750 Schülerinnen und Schüler. Unsere Zeugnisse, Berechtigungen und Abschlüsse werden überall anerkannt. Ab 2018 wird auch das International Baccalaureate (IB) ermöglicht. Es wird kein Schulgeld erhoben; die Vielfalt des Schulangebotes wird durch Spenden ermöglicht.

Das Internat des Aloisiuskollegs bietet Plätze für 40 Mädchen und 50 Jungen. Untergebracht sind sie in zwei verschiedenen, auf dem weitläufigen parkähnlichen Gelände des Kollegs verteilten Häusern: Die Internatsschülerinnen wohnen im neu errichteten Mädcheninternat an der Elisabethstraße mit weitem Blick auf das Rheintal und das Siebengebirge, die Internatsschüler im frisch renovierten Jungeninternat
Ein erfahrenes Team von fest angestellten Erzieherinnen und Erziehern und weiteren Hilfskräften unter der Leitung von Torsten Liebscher betreut und begleitet die Kinder und Jugendlichen: Ihre persönlichen Fragen und Anliegen, ihre individuelle Entfaltung und ihre schulische Förderung sind uns dabei ebenso wichtig wie die sinnvolle Gestaltung der Freizeit. Die Entwicklung einer reifen Persönlichkeit, die religiöse Bildung und die Erziehung zu sozialer Verantwortung liegen uns besonders am Herzen.
letzte Aktualisierung am 22.05.2018