1 / 1

Ignatianische Adventskalender

Ein Adventskalender gehört seit dem 19. Jahrhundert zum christlichen Brauchtum und zeigt die verbleibende Zeit bis Weihnachten an. Im Handel sind Adventskalender mit kleinen Türchen zu erwerben, hinter denen sich Bilder, Schokoladen oder andere Überraschungen befinden. Es gibt aber auch ignatianische Adventskalender, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Einige davon möchten wir Ihnen gerne vorstellen:

     

  • Der musikalische Adventskalender der Wiener Jesuitenkirche, gestaltet von Studierenden in Improvisation bei Roman Hauser an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
  •  

  • Einen Online-Adventskalender bietet auch das Priesterseminar Sankt Georgen. Jeden Morgen vom 1.12. bis 25.12. bekommen Sie per E-Mail einen kurzen Impuls in Wort oder Bild oder in musikalischer Form. Wenn Sie den Online-Adventskalender des Priesterseminars Sankt-Georgen abonnieren möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an seminarsprecher(at)sankt-georgen.de und schreiben im Betreff "Anmeldung zum Adventskalender".
  •  

  • Zum Advent geht auch Canisius TV wieder auf Sendung. Jeden Tag gibt P. Manfred Hösl SJ einen aktuellen spirituellen Videoimpuls.
  •  

  • Nicht digital, sondern zum blättern ist der Adventskalender „Licht in allen Dingen finden“, den das Zentrum für Ignatianische Pädagogik herausgegeben hat. Dieser Kalender bietet igantianische Impulse für die Zeit vom 1. Dezember bis zum 6. Januar: gute Entscheidungen treffen, auf die eigenen Gefühle achtgeben − und dem nachspüren, wohin meine Sehnsucht mich tragen möchte.
  •  

Wir beteiligen uns außerdem gemeinsam mit Bistümern, Hilfswerken und Verbänden an der Aktion #jetzthoffnungschenken, die von katholisch.de initiiert wurde. Jede vierte Person in Deutschland ist einsam. Es ist Zeit, etwas daran zu ändern! Jeden morgen posten wir auf unserem Facebook Kanal einen Impuls, wie jeder Einzelne auch mit nur kleinen Gesten Hoffnung schenken kann.

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Adventszeit !

Newsletter