1 / 29

ECO Summer Camp im Lassalle Haus

Vom 25. August bis 1. September fand im Lassalle-Haus in der Schweiz die zweite Ausgabe des ECO Summer Camps statt. Dabei handelt es sich Format des Tagungshauses, bei der sich junge Erwachsene eine Woche lang mit Nachhaltigkeit und den Herausforderungen der Zukunft befassen. Ziel ist es, zu Umdenken und Wandel in Umwelt- und Sozialfragen beizutragen. Die mehr als fünfzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zwanzig Ländern profitierten nicht nur von den Vorträgen und Diskussionen, das Lassalle-Haus, seine besondere Architektur und Lage regten auch zu Reflexion, Beziehung und Spiritualität an.

P. Valerio Ciriello hatte das Programm der Veranstaltung erstellt. Er wünscht sich, dass durch das ECO Summer Camp dauerhafte Beziehungen und Netzwerke unter den jungen Engagierten entstehen. Mit dabei waren neben den jungen Erwachsenen dieses Mal auch etwas ältere Teilnehmer, die ihre Erfahrungen zu den Themen mit den Jüngeren teilten, so etwa der Wirtschaftswissenschaftler P. Gäel Giraud, der eine innovative Perspektive zum Verständnis des Wirtschaftssystems und der für den ökologischen Übergang erforderlichen Instrumente bot, sowie der Direktor des Jesuit European Social Center P. Peter Rožič, der den Teilnehmern während der gesamten Woche individuelle Coaching-Sitzungen anbot.

Mehr zum Programm des ECO Summer Camps 2022 findet sich hier.

Newsletter