• Besuch des Provinzials, Pater Johannes Siebner SJ, beim Frans van der Lugt Projekt.
  • Der Jesuit Frans van der Lugt SJ wurde 2014 in Homs/Syrien ermordet.
1 / 3

Ein Wunschzettel - Nicht für das Christkind

Während fast ganz Deutschland sich auf Weihnachten vorbereitet, gibt es auch sehr viele, die das Fest von Christi Geburt in dieser Art nicht kennen. Viele Flüchtlinge erleben Weihnachten dieses Jahr zum ersten Mal in Deutschland. Wie erleben sie diese Tage voller Lichterketten, Lebkuchen und Glühwein?

Im Frans van der Lugt Projekt in München wirken Mitarbeitende des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes, Ehrenamtliche und Universitätsangehörige zusammen, um Geflüchtete zu begleiten und mit ihnen gemeinsam Brücken in verschiedene Lebensbereiche zu bauen. Sie beraten die Bewohner der Unterkunft in ihren Asylbelangen, betreuen Kinder oder geben Deutschunterricht. Brigitte Schmitt aus der Abteilung Kommunikation und Fundraising hat den Sprachunterricht besucht und sich mit zwei Frauen unterhalten:

Partner

SJ-Generalskurie
Newsletter Anmeldung