• Das Programmheft des Exerzitienhauses HohenEichen
  • P. Wilfried Dettling SJ
1 / 2

Exerzitienhaus HohenEichen: Menschen sehnen sich nach Stille und Begleitung

Das Exerzitienhaus HohenEichen in Dresden hat sein Veranstaltungsprogramm für 2017 veröffentlicht. Der Schwerpunkt des Angebots liegt auf den Exerzitien im Schweigen. Die Kurse werden in Form von biblischen Betrachtungsexerzitien und als kontemplative Exerzitien mit dem Jesusgebet angeboten. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Anzahl der Kontemplationskurse weiter erhöht.

Was auch zunehme, so Wilfried Dettling SJ, der Leiter des Exerzitienhauses, seien die Anfragen nach individuellen Aufenthalten außerhalb von Kursen. "Menschen, die nach HohenEichen kommen, sehnen sich vor allem nach Stille und Begleitung in ihren Lebens- und Glaubensfragen. Hier bei uns können diese Menschen zu sich kommen und ihr Leben im Gebet und vor Gott zur Sprache bringen. Dafür sind wir hier, dies zu gewährleisten ist unser Auftrag seit fast 100 Jahren", sagt Pater Dettling.

Ein besonderer Programmpunkt im kommenden Jahr ist eine Studien- und Begegnungsreise auf den Spuren des Apostels Paulus in der Türkei. Der Satz "Wir wollen aufbrechen und sehen, wie es unseren Brüdern in all den Städten geht." aus der Apostelgeschichte (Apg 15,36) ist das Motto dieser Reise vom 21. bis 29. August. "Paulus", so Wilfried Dettling SJ, "ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten des Christentums." Neben Jesus sei Paulus die wichtigste Person für den eigenen Glauben, so Pater Dettling. Was ihn an Paulus fasziniere, sei nicht nur die Leidenschaft, die der Völkerapostel für Jesus Christus hatte, sondern auch die erfahrungsbezogene Theologie und der unermüdliche Einsatz, mit dem Paulus das Evangelium verkündete. Die Reise endet in Istanbul. Dort stehen neben Besichtigungen auch Begegnungen im ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel und ein Gespräch mit der fachkundigen Islam-Expertin und Leiterin der österreichischen Gemeinde über die Situation der Christen in der Türkei und die Bedeutung des christlich-islamischen Dialogs auf dem Programm.

Ausgewiesener Islam-Experte ist auch Tobias Specker SJ, Juniorprofessor für "Katholische Theologie im Angesicht des Islam" an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main. Er referiert beim Freundefest Haus HohenEichen am 1. Juli über die katholische Kirche und ihre Sicht auf den Islam.

Das Jahresprogramm von HohenEichen ist auch im Internet unter www.haus-hoheneichen.de zu finden.

Partner

SJ-Generalskurie
Newsletter Anmeldung