• © SJ-Bild (5): Julian Kania
  • P. Bernhard Knorn SJ, P. Edwin Rodrigues SJ und P. Niccolo Steiner SJ.
  • Gelübdeablegung vor der konsekrierten Hostie.
  • P. Edwin Rodrigues SJ aus der Bombay-Provinz.
  • Bei der Messfeier wurde der „Primizkelch“ von P. Alfred Delp SJ benutzt.
1 / 5

Letzte Gelübde von drei Jesuiten in Sankt Georgen

Frankfurt - Drei Jesuiten haben am Sonntag in einem feierlichen Gottesdienst in Frankfurt ihre Letzten Gelübde abgelegt und sind nun "Vollmitglieder" der Gesellschaft Jesu. P. Bernhard Knorn SJ und P. Niccolo Steiner SJ, beides Dozenten in Sankt Georgen, sowie der indische Aufbaustudent P. Edwin Rodrigues SJ aus der Bombay-Provinz wiederholten vor der Kommunion die drei Gelübde der Armut, der Keuschheit und des Gehorsams und fügten noch das vierte Gelübde hinzu, das die Verfügbarkeit für Sendungen des Papstes in besonderer Weise ausdrückt und das als ein unterscheidendes Merkmal des Jesuitenordens gilt.

Dem Gottesdienst in der vollbesetzten Kollegskirche des Priesterseminars der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen stand der Provinzial der deutschen Jesuitenprovinz, P. Johannes Siebner SJ vor; zahlreiche Jesuiten konzelebrierten, darunter auch der aus Rom angereiste Generalsberater P. Vernon D'Cunha SJ, der einer der vier engsten Generalsassistenten ist und auch der Bombay-Provinz angehört. In seiner Predigt erinnerte der Provinzial daran, dass vor genau 75 Jahren Pater Alfred Delp im Todestrakt des Gefängnisses in Berlin Tegel seine Letzten Gelübde abgelegt hatte. Damit habe der Orden damals ja gesagt zu seiner Lebenshingabe, was knapp zwei Monate vor seiner Hinrichtung kaum wörtlicher zu verstehen sei. Von Delps großer Freude darüber hätte der Protestant Helmuth James Graf Moltke berichtet, der in der nächsten Zelle gefangen gehalten und mit Delp am 11. Januar 1945 zum Tode verurteilt wurde. "Kirche ereignet sich in diesen Tagen im Gefängnis", so Siebner, als "Una Sancta in vinculis" (eine heilige Kirche in Fesseln), wie Delp in einem seiner aus der Haft geschmuggelten Kassiber die Beziehung zu den mitgefangenen Freunden beschrieben habe. "Der Herr ruft Euch und sehnt sich nach Eurem Adoro et suscipe".

Partner

SJ-Generalskurie
Newsletter Anmeldung