• P. Gunnar Bauer SJ, P. Provinzial Jan Roser SJ und P. Christian Modemann SJ. © SJ-Bild/Chrstian Ender
  • Gelübdeablegung vor der konsekrierten Hostie. © SJ-Bild/Chrstian Ender
1 / 8

Letzte Gelübde: "Von Gott ergriffen"

München - In einem feierlichen Gottesdienst in St. Michael haben am Samstag die beiden Jesuiten P. Gunnar Bauer SJ und P. Christian Modemann SJ ihre Letzten Gelübde abgelegt. Gegenüber dem Provinzial der Deutschen Provinz P. Jan Roser SJ wiederholten sie die Gelübde von Armut, Keuschheit und Gehorsam, mit denen sie beide 2007 in den Orden eingetreten waren, und versprachen nun am Ende ihrer Ausbildung auch einen Sendungsgehorsam, sich besonders um die Erziehung der Jugend zu bemühen und sich gegenüber Aufträgen des Papstes zu öffnen, die in universaler Perspektive dem „Fortschritt der Seelen“ und der „Verbreitung des Glaubens“ dienen sollen.

„Wir leben in einer Zeit, in denen das Bekenntnis zur katholischen Kirche in diesem Land in einer Weise begründungsbedürftig wurde, wie wahrscheinlich selten zuvor“, sagte der Provinzial in seiner Predigt und wies darauf hin, dass Gottesergriffenheit sich nicht allein durch äußere Zugehörigkeit zur Kirche oder einem Orden ausdrücke, sondern „den Weg nach innen, in die Mitte des eigenen Herzens“ suche.

Während ihres bisherigen Ordenslebens in Indien, Süd‐Sudan, Kolumbien, Mexiko, Argentinien und Bolivien hätten die beiden sich immer wieder darin geübt, den Tiefenblick auf die Wirklichkeit neu zurückzugewinnen. „Christus in den Gelübden von Armut, eheloser Keuschheit und Gehorsam zu folgen, wird Euch den Leiden dieser Welt aussetzen, aber auch hineinnehmen in die Freude derer, die durch Euren Dienst aufgerichtet, getröstet und von ihrer Angst befreit werden.“

P. Christian Modemann SJ wurde 1974 in Aachen geboren und hat vor seinem Ordenseintritt als Lehrer für Physik und Religion in Essen gearbeitet. Nach seiner Priesterweihe 2013 unterrichtete er am Aloisiuskolleg in Bonn-Bad Godesberg. Seit seiner Rückkehr aus dem Tertiat in Mexiko 2019 leitet er die Katholische Glaubensinformation in Hamburg.

P. Gunnar Bauer SJ (*1979) wuchs in Donzdorf auf. Nach Einsätzen in der Flüchtlingsarbeit in Berlin und im Südsudan hat er ein Aufbaustudium in Pastoral Counseling in Chicago absolviert. Nach seiner Priesterweihe war er zunächst in St. Michael, München, tätig. Nach seinem Tertiat in Bolivien ist er seit 2019 als Kirchlicher Assistent der Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL) tätig.

Partner

SJ-Generalskurie
Newsletter Anmeldung