• Semestereröffnung im Newman Institut. (Archiv)
  • P. Philipp Geister SJ mit der Leiterin des International Office und drei Studentinnen aus den USA. (Archiv)
  • P. Philipp Geister SJ, Rektor des Newman Instituts in Uppsala.
1 / 3

Neuer Studienabschluss am Newman-Institut

Uppsala - Das Newman-Institut in Uppsala (Schweden) darf den akademischen Grad eines Masters vergeben. Die schwedische Regierung hat in Übereinstimmung mit der Empfehlung der zuständigen Behörde für höhere Bildung beschlossen, der Jesuiten-Hochschule das Recht auf die Vergabe eines theologischen Masters zu verleihen.

Der neue akademische Abschluss bietet den Studierenden die Möglichkeit zur Vertiefung in systematischer Theologie, einem der Schwerpunkte der 2001 gegründeten Institution. Seit genau zehn Jahren ist das Newman-Institut berechtigt, einen Bachelor in Theologie zu verleihen. Seitdem hat sich die Hochschule für Philosophie, Theologie und Kulturwissenschaften stetig weiterentwickelt, beispielsweise durch das Recht, den akademischen Grad eines philosophischen Bachelors zu vergeben. In der Beurteilung heißt es, die Hochschule habe nun „ein spezialisiertes, aber kreatives Bildungsumfeld“. In ihrer Begründung betont die zuständige Behörde unter anderem, dass das Newman-Institut „ausgehend von seinem katholischen Hintergrund (…) in den vergangenen zehn Jahren ein gut etablierter Anbieter einer theologischen Grundausbildung geworden ist“. Die Rechte zur Verleihung eines Mastergrads habe die Hochschule der Jesuiten erhalten, weil „die erforderliche Lehrkompetenz und -kapazität im Hauptfach der systematischen Theologie ohne Zweifel“ gegeben sei.

Die erste Zulassung zum zweijährigen Programm erfolgt zum Wintersemester 2021 und wird alle zwei Jahre mit der Aufnahme neuer Studierenden fortgesetzt.

Das Newman-Institut wurde 2001 in der schwedischen Universitätsstadt Uppsala gegründet und bietet seitdem Kurse und Seminare in Philosophie, Theologie und Kulturwissenschaften an. Ein Themenschwerpunkt sind Umweltfragen. Aktuell beträgt die Studierendenzahl knapp 300. Trägerin der Hochschule ist der Jesuitenorden, Rektor ist Pater Philip Geister SJ. Neben ihm wirken weitere Jesuiten, aber auch Diözesanpriester und Laientheologen in der Lehre mit. Schweden ist Teil der Provinz der Deutschen Jesuiten.

Partner

SJ-Generalskurie
Newsletter Anmeldung