1 / 3

Online-Abendreihe der GCL zum Ignatianischen Jahr

München - Anlässlich des 500. Jahrestages der Bekehrung des hl. Ignatius und zum Ignatianischen Jahr bietet die Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL) als neues Angebot eine Reihe von Online-Abenden an. Sie wird von verschiedenen Referent:innen gestaltet: Jesuiten, GCLer:innen und Ordensleuten aus Ignatianischen Gemeinschaften.

Entlang der Lebensstationen des Ignatius werden bis Juli 2022 an den zehn Abenden einige der zentralen geistlichen Themen der ignatianischen Spiritualität beleuchtet – mit inhaltlichen Impulsen, angeleiteten Übungen und Austausch in kleinen Gruppen. Zum Auftakt am Mittwoch, 27. Oktober, spricht P. Gunnar Bauer SJ, Kirchlicher Assistent der GCL von 19:30 bis 21:30 Uhr zum Thema “Alles begann mit einer Kanonenkugel - Wendepunkte im Leben des Ignatius” .

Weitere Referent:innen der Online-Reihe sind sind Thomas Bastar (18. November: Der Trost des guten Geistes - Unterscheidung der Geister und Umkehr), Roberto Piani (16. Dezember: Die Welt mit Gottes Augen sehen - Die ‚Betrachtung der Menschwerdung‘ im Exerzitienbuch), Evelyn Krepele (20. Januar: Aufmerksam für Gottes Gegenwart - Beten mit Ignatius: Den Alltag beten), Sr. Igna Kramp CJ (22. Februar: In den Fußspuren Jesu Jesus-Nachfolge: Bibel und Exerzitien), P. Christian Modemann SJ (21. März: Nicht ohne meine Kirche - „Fühlen mit der Kirche“ bei Ignatius), P. Gunnar Bauer SJ (6. April: Der Weg des Ignatius als
‚Karriere nach unten‘ - Freundschaft mit den Armen), Daniela Frank (24. Mai: Gemeinsam Gottes Willen suchen - Unterscheidung in Gemeinschaft), Johanna Merkt und Kordula Wilhelm-Boos (22. Juni: Mit Jesus leben… wie mit einem Freund? - In Beziehung mit Christus) sowie P. Christian Rutishauser SJ (14. Juli: Freiheit kommt von innen - Der Weg der ignatianischen Exerzitien). Die Online-Reihe richtet sich nicht nur an GCLer:innen, sondern an alle Interessierte. Um Anmeldung zu der ganzen Reihe oder einzelnen Abenden wird gebeten an kurse(at)gcl.de. Für die Abende wird jeweils vorab ein Zoom-Link verschickt.

Newsletter