• © SJ-Bild/Christian Bargehr
1 / 1

P. Friedrich Sperringer SJ in Linz verstorben

Pater Friedrich Sperringer SJ, Kirchenrektor vom Alten Dom in Linz, ist am Sonntag im Alter von 77 Jahren überraschend gestorben. Nach einem Sturz nach der Messe am Morgen erlag er kurze Zeit später in einem Krankenhaus einer Lungenembolie.

Pater Friedrich Sperringer SJ wurde 1944 in Wien geboren und war als Kind und Jugendlicher in der Wiener Pfarre Alt-Ottakring heimisch. Nach den Grundschulen ging er zur Handelsakademie und legte den ersten Abschnitt eines Wirtschafts-studiums ab. 1965 trat er in den Orden ein. Es folgten drei Jahre Praktikum als Erzieher am Kollegium Kalksburg in Wien, dann das Studium der Philosophie in München und das der Theologie in Innsbruck. 1974 wurde er zum Priester geweiht und war nach dem Abschluss der Studien vier Jahre als Erzieher in Kalksburg tätig. Von 1981 bis 1997 war Pater Sperringer zuerst Kaplan und dann Pfarrer in der Wiener Pfarre Lainz-Speising. Danach war er 16 Jahre als Provinzökonom tätig und bis Sommer 2018 Rektor der Jesuitenkirche und Superior der Jesuitenkommunität am Dr.-Ignaz-Seipel-Platz in Wien. 2018 ging er trotz seines fortgeschrittenen Alters in den Kosovo, war dort Vizesuperior der kleinen Kommunität am Loyola-Gymnasium in Prizren und widmete sich mit großem Eifer dem Studium der albanischen Sprache. Entsprechend machte ihm der unerwartete Rückzug der Jesuiten aus dem Kosovo zu schaffen. Im Sommer 2019 wechselte er in die Jesuitenkommunität nach Linz und war seit dem 1. August 2020 Kirchenrektor vom Alten Dom in Linz.

Newsletter