1 / 5

Papst zu Jesuiten: Suchende und Zweifelnde begleiten

Rom – Papst Franziskus hat die Jesuiten dazu aufgerufen, hinauszugehen und sich an die Grenze zwischen Erde und Himmel zu begeben, „dorthin, wo der Mensch nur mit Mühe Gott begegnet; um seine mühevolle Suche und seine religiösen Zweifel zu begleiten“. Bei einer Messe zum 400. Jahrestag der Heiligsprechung des Ordensgründers Ignatius von Loyola (1491-1556) rief der Papst in der Kirche "Il Gesu" in Rom mit Bezug auf das Sonntagsevangelium der Verklärung Christi den Orden dazu auf, Jesus nachzufolgen, die Ebenen der Mittelmäßigkeit und die Abhänge der Bequemlichkeit zu verlassen und die eigenen beruhigenden Gewohnheiten abzulegen.

Die Messe zelebrierte der Generalobere des Ordens, P. Arturo Sosa SJ. Der Papst nahm wegen akuter Knieprobleme an der Messe wie viele andere Jesuiten teil, hielt aber die Predigt. Der Gottesdienst wurde per Livestream übertragen. Am 12. März 1622 war der Hl. Ignatius zusammen mit Teresa von Avila, Franz Xaver, Philipp Neri und Isidor von Sevilla von Papst Gregor XV. heiliggesprochen worden.

„Wir sind keine Solisten, die gehört werden wollen, sondern ein Chor von Brüdern.“ Die Heiligen, die vor 400 Jahren heiliggesprochen wurden, nannte der Papst „Säulen der Gemeinschaft“. „Sie erinnern uns daran, dass wir im Himmel trotz unserer Unterschiede im Charakter und in den Ansichten dazu berufen sind, zusammen zu sein.“

Am Ende seiner Predigt sprach der Papst seine Mitbrüder direkt an: „Liebe Brüder, möge unser heiliger Vater Ignatius uns helfen, die Gabe der Unterscheidung zu bewahren, unser kostbares Erbe, diesen Schatz, der zu allen Zeiten der Kirche und der Welt zukommen soll. Er befähigt uns, ‚alles neu zu sehen in Christus‘. Er ist für uns selbst wie auch für die Kirche wesentlich, damit, wie Peter Faber schrieb, ‚alles Gute, das man tun, denken oder herbeiführen kann, in einem guten und nicht in einem schlechten Geist getan wird‘ (Memorial, Paris 1959, Nr. 51).“

P. General dankte zum Schluss dem Papst, dass dieser durch seine Anwesenheit an der Sendung des Ordens teilnehme und wünschte ihm zum morgigen Jahrestag seiner Papstwahl Kraft und Segen für seinen Dienst. An der Messe nahmen auch Geflüchtete teil, die im benachbarten Flüchtlingszentrum der Jesuiten betreut werden.

Newsletter