1 / 1

Pater Hans Belser SJ verstorben

Wir trauern in diesen Tagen um Pater Hans Belser SJ, der am 10. Januar 2021 in seinem 93. Lebensjahr verstorben ist. Geboren wurde er am 27. Oktober 1927, eingetreten in die Gesellschaft Jesu ist er am 16. September 1946.

1948 zog er aus, um sich als Missionar in Indien für und mit Menschen zu engagieren. Wie er später berichtete, hatte er allein schon die wochenlange Reise auf dem Wasserweg, die auch durch den Suezkanal führte, als grosses Abenteuer erlebt. In seinen alten Tagen wieder in die Schweiz zurückgekehrt, erzählte er immer wieder anekdotenreich von jenem Eintauchen in fremde Kulturen und Sprachen. Wie er zum Beispiel während seines Theologiestudiums in Kurseong, Darjeeling in den 1950iger Jahren zusammen mit seinen Mitstudenten erlebte, wie ein Tiger ihr Studienhaus bedrohte. Und das Foto aus dieser Zeit zeigt Pater Belser in Soutane (ganz links) zusammen mit Tenzing Norgay (Mitte) wohl kurz nach dessen Erstbesteigung des Mount Everest mit Edmund Hillary am 29. Mai 1953.

Autor:

Missionsprokurator der Jesuiten in der Schweiz. Jahrgang 1964. Nach kaufmännischer Lehre und Berufstätigkeit Erwachsenenmaturität 1989 in St. Gallen. Anschliessend Studium der Theologie in Fribourg und Innsbruck und Berufseinführung in die Pfarreiarbeit in der Diözese St. Gallen. 1996 Noviziat. 1998-2001 Studierendenseelsorge an den Zürcher Hochschulen. 2001-2004 Masterstudium in Entwicklungssoziologie Ateneo de Manila, Philippinen. Seit September 2004 Missionsprokurator und verantwortlich für das Hilfswerk Jesuiten weltweit in Zürich, verbunden mit vielfältiger Projekt-Reisetätigkeit in Afrika, Asien und Südamerika. Engagiert in Netzwerken der Gesellschaft Jesu wie Xavier Network. In der Ausbildung als Jesuit 2011/12 vier Monate Mitarbeit beim Jesuit Refugee Service in der Zentralafrikanischen Republik. Seit 2018 Mitglied der Pastoralkommission der Schweizer Bischofskonferenz im Bereich Weltkirche und Mission. Mitleiter von Studienreisen.

Newsletter