1 / 3

Spanischer Jesuit Arnaiz Munoz seliggesprochen

Malaga (KNA/r) - Der spanische Jesuitenpater Tiburcio Arnaiz Munoz (1865-1926) ist am Samstag seliggesprochen worden. Der Leiter der vatikanischen Heiligsprechungskongregation, Kardinal Angelo Becciu, nahm die Seligsprechung stellvertretend für Papst Franziskus in der Kathedrale von Malaga vor, an der mehr als 2.000 Gläubige in der Kathedrale teilnahmen, während draußen rund 6.500 Menschen die Feier an großen Bildschirmen verfolgten. Becciu würdigte Arnaiz als "Missionar des Glaubens und der Nächstenliebe". Besonders hob der Kardinal dabei Pater Tiburcios Einsatz für Ausgestoßene in den "corralones", den Armenvierteln der südspanischen Stadt, hervor.

Arnaiz wurde am 11. August 1865 im spanischen Valladoid geboren. Mit 25 Jahren empfing er die Priesterweihe. 1902 trat er in Granada in den Jesuitenorden ein. 1922 gründete er gemeinsam mit Maria Isabel Gonzalez del Valle Sarandeses (1889-1937) einen weiblichen Laienorden für die Mission in ländlichen Gebieten. Er gab Exerzitien und unternahm Volksmissionen, gründete Schulen und Notunterkünfte. Der Jesuit starb am 18. Juli 1926 in Malaga.

"Wir können in unserer Zeit viel von dem lernen, was Pater Arnaiz zu seiner Zeit getan hat", unterstrich der Generalobere P. Arturo Sosa in einem Brief an alle Jesuiten: "seine Schnelligkeit, strukturelle Probleme zu erkennen und auf sie zu reagieren; seine energische Entschlossenheit, neue Werke anzugehen und fortzuführen; seine Fähigkeit, Menschen unterschiedlicher sozialer Herkunft aufmerksam zu machen und zusammenzubringen, damit sie sich für Armen einsetzen;
seine bewundernswerte Stärke bei der Bewältigung von Rückschlägen; seine mutigen evangelisierenden Bemühungen auch in schwierigen Zeiten und Umständen; sein großes Vertrauen in die göttliche Vorsehung; seine große persönliche Liebe zu Jesus Christus; und seine großzügige und freundliche Freundschaft mit allen möglichen Menschen."

Der Gedenktag des Seligen Arnaiz wird in Zukunft am 18. Juli begangen.

Partner

SJ-Generalskurie