1 / 7

Surfkurs mit Tiefgang

„Viel mehr braucht es im Leben nicht“ – so lautet Judiths (19) Fazit nach einer Woche Surf and Soul. Die Lehramtsstudentin hat sich gemeinsam mit elf anderen jungen Erwachsenen auf eine Woche Surfexerzitien in Zinnowitz auf Usedom eingelassen.

Die Idee, Surfen und igantianischen Exerzitien zu kombinieren, stammt von Esther Göbel, Pastoralreferentin und Gemeindeberaterin im Erzbistum Berlin. Durch Surffreizeiten in der Jugendarbeit ist sie zur leidenschaftlichen Surferin geworden und hat schnell eine Verbindung zu ihrem Glauben entdeckt: „Mit dem Glauben ist es ähnlich wie mit dem Surfen. Es gibt eine Gemeinschaft, die einen unterstützt mit Tipps und Hilfestellungen, aber letztlich steht doch jeder alleine auf dem Brett bzw. in der Beziehung mit Gott.“

Diese Erfahrung und die Beobachtung, dass ältere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugendfreizeiten abends nach dem Tagesabschluss noch in der Stille bleiben, sind der Startpunkt für den Surf-Kurs mit Tiefgang.

Autor:

Dag Heinrichowski SJ

Dag Heinrichowski SJ ist in Hamburg aufgewachsen. Im Anschluss seines Abiturs hat er mit dem Theologiestudium begonnen. Stationen waren Sankt Georgen und das Newmann Institut in Uppsala. Mit 24 Jahren ist er in den Jesuitenorden eingetreten. Nach seinen zwei Jahren im Noviziat arbeitet er momentan in der Jugendarbeit am Canisius-Kolleg (CK) in Berlin.

Partner

SJ-Generalskurie