• Matteo Piccioni und Gabrielius Zaveckas. © SJ-Bild/Sebastian Ortner
  • Gabrielius Zaveckas und Matteo Piccioni. © SJ-Bild/Sebastian Ortner
1 / 3

Zwei junge Männer starten ihr Noviziat

Nürnberg - Zwei junge Männer haben am vergangenen Montag in Nürnberg im Rahmen einer Eucharistiefeier ihr sogenanntes Noviziatsversprechen abgelegt, mit dem sie die zweijährige Noviziatszeit beginnen und die Reise im Jesuitenorden starten.

Matteo Piccioni, in Italien geboren und in Deutschland aufgewachsen, hat zuletzt am Ambrosianum in Tübingen Latein, Griechisch und Hebräisch gelernt. Gabrielius Zaveckas aus Litauen hat in Vilnius einen Bachelor in Politikwissenschaften erworben.

Zusammen mit Patres aus Deutschland, Österreich und Vietnam bilden sie jetzt eine recht internationale Noviziatsgemeinschaft. Die ersten beiden Wochen waren die sogenannte Kandidatur, eine intensive Kennenlern- und Einstiegsphase, an deren Ende am 4. Oktober das Noviziatsversprechen stand als Ausdruck der Bereitschaft, sich im Vertrauen auf Gott auf eine zweijährige Entdeckungsreise im Noviziat einzulassen.

Auf diesem Weg werden – in Exerzitien, verschiedenen Praktika und der ordensüblichen Noviziatsausbildung – alle menschlichen Aspekte angesprochen. Alle geistlichen, geistigen, affektiven, sozialen und kommunikativen Dimensionen dürfen sich weiter entfalten, so dass zugleich eine freie Entscheidung wachsen kann.

Newsletter