Deutsche Provinz der Jesuiten

Ignatius-Comic im Juli nach Rom zur Miniwallfahrt

Überraschung für alle Ministranten, die Ende Juli nach Rom zur Miniwallfahrt aufbrechen: Die Lektüre für unterwegs kommt aus der Zukunftswerkstatt SJ. Jeder Ministrant erhält einen Ignatius-Comic.

Zur internationalen Ministrantenwallfahrt werden vom 30. Juli bis zum 3. August mehr als 60.000 Ministranten aus aller Welt in Rom erwartet, aus Deutschland allein 45.000. Die Wallfahrtswoche steht unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach“ (Ps 34, 15b). Der Dienst der Minis endet nicht an der Kirchen­tür, sondern reicht ins Leben, heißt es dazu auf der offiziellen Website (www.romwallfahrt-minis.de): Frieden, der mehr ist, als die Abwesenheit von Krieg, ein Frieden, der Zeugnis ablegt von Jesus Christus in die Welt hinein. Das ist die Wahl, vor die uns Gott stellt und das ist die Entscheidung, die wir mit unserem Dienst im Gottes­dienst und an der Welt treffen. Ein Höhepunkt wird eine Sonderaudienz bei Papst Franziskus sein, die am 31. Juli, dem Fest des Hl. Ignatius, stattfindet. Die Ministranten werden gemeinsam beten und erhalten von Franziskus den Pilgersegen.


Im Gepäck werden sie den Lebensbericht des Hl. Ignatius dabei haben - als Comic. "Ignatius von Loyola - Auf der Suche nach MEHR", so lautet der Titel. Für die Zukunftswerkstatt SJ gezeichnet hat ihn Dr. Tobias Andrea, ein ehemaliger Student aus Leipzig. Ignatius, der sich als Pilger sah, wird als Patron der Suchenden dargestellt. "Trotz Krisen und zerbrochener Pläne, mit Gott kann Dein Weg gelingen!" so lautet die Botschaft, erläutert Pater Clemens Blattert SJ, verantwortlich für die Redaktionsleitung. Deshalb schließt der Comic auch am Ende mit Tipps zur eigenen Berufungsklärung und Entscheidungsfindung.

Nach der Ministrantenwallfahrt ist eine Neuauflage des Comicsgeplant. Bestellungen nimmt die Zukunftswerkstatt SJ übrigens unter zukunftswerkstatt(at)jesuiten.org entgegen.

letzte Aktualisierung am 10.07.2018