Spenden

Mithelfen

Danke für Ihre Unterstützung!

Ein Samen kann noch so gut sein, ohne gute Pflege wird aus ihm keine Pflanze. Wie Sie mit einer Gießkanne eine Pflanze bewässern, können Sie durch eine kleine, oder auch größere Spende, den Orden in seinen Aufgaben unterstützen. Sie fördern damit die Ausbildung junger Jesuiten, aber auch Bildungswerke des Ordens.

Danke, wenn Sie eine Gießkanne nehmen, sie mit Wasser befüllen und sich an der Pflege und dem Erhalt der jesuitischen Werke in Deutschland beteiligen.

Kontakt

P. Martin Stark SJ
Leiter Kommunikation & Fundraising

Telefon: 089-38185-230
Mail: fundraising(at)jesuiten.org

Aktuelle Spendenprojekte

Jesuitenfreunde in Köln: Im Gespräch mit den Menschen

„Kirche im Hier und Jetzt – was soll das heißen?“, dachte insgeheim mancher, der sich dann aber doch neugierig in die Kunststation Sankt Peter Köln wagte. „Wagte“ im wahrsten Sinne des Wortes, denn einige der Eingeladenen zum Begegnungstag der Freundinnen und Freunde der Jesuiten fürchteten am vergangenen Samstag die Folgen der Moschee-Einweihung mit dem türkischen Präsidenten Erdogan und blieben fern. So entging ihnen ein interessantes Programm und eine lebhafte Diskussion über die Aufgabe der Jesuiten einst und heute. Pater Stephan Kessler SJ, der Hausherr der Kölner Innenstadtpfarrei, betonte: „Unser Einzugsgebiet ist das Rheinland, ja es kommen Menschen von Bremen bis Würzburg“, um sich auf dieses Experiment der Kunststation einzulassen. Das Gotteshaus ist ein Ort der Begegnung, die oft über die ausgestellten Kunstwerke oder die Musik geschieht.

Derzeit ist eine Installation von Rossella Biscotti zu sehen. In den Kugeln, Kuben und Quadern hat die Künstlerin Kleidungsstücke verarbeitet, die Gemeindemitglieder gespendet haben. Sie bringt Fragilität und Erinnerung zusammen. Für den Pfarrer sind solche Ausstellungen Gelegenheit, auch mit Kirchenfernen ins Gespräch zu kommen. Pater Kessler verwies auf den von Ignatius, dem Ordensgründer, angezielten Paradigmenwechsel. In St. Peter versuche er, den Menschen immer an erste Stelle zu setzen, da zu sein für den Menschen mit seinen konkreten Nöten. Das bedeute auch, dass die Kirche in der Verkündigung der Frohbotschaft eine neue Sprache sprechen müsse. „Wir brauchen einen Übersetzungsriemen“, sagt P. Kessler. Hier leisteten die Jesuiten großartige Arbeit, meinte eine Teilnehmerin, denn in einer Zeit, in der die Kirche in der Öffentlichkeit immer weniger ernst genommen werde, genießen die Jesuiten ein hohes Maß an Vertrauen. „Ich wünsche mir, dass die Jesuiten noch mehr Stellung beziehen.“

Mehr Öffentlichkeit heißt mehr Kommunikation. Darum sind die Jesuiten jetzt auf allen modernen Kommunikationskanälen vertreten, um zielgruppengerecht mit den Menschen ins Gespräch zu kommen,“ sagte Pater Martin Stark SJ, der Leiter der neugeschaffenen Abteilung Kommunikation & Fundraising“ in der Provinzverwaltung. So sieht er seine Aufgabe einerseits darin, „Gutes zu tun und darüber zu reden“ und andererseits primär Freunde zu finden (nicht nur „Fundraising“, sondern „Friendraising“): „Wir Jesuiten wissen, wir sind auf andere angewiesen, um den Seelen helfen zu können.“ Die etwas „andere“ Seelsorge in Kirchen wie Sankt Peter in Köln, im Kleinen Michel in Hamburg, in St. Michael in Göttingen oder in St. Klara in Nürnberg, dort wo Jesuiten wirken, ist möglich auch durch die finanzielle Unterstützung von Förderinnen und Förderern. Wenn auch Sie sich beteiligen wollen, sind wir Ihnen sehr dankbar.

Brigitte Schmitt

Unsere Kontoverbindung

Spenden Sie einmalig für den von Ihnen gewählten Zweck, sei es allgemein für die Arbeit der Jesuiten, für unsere Hochschulen, die Exertitienarbeit, oder das soziale Engagement.

Auch kleine Beträge helfen. Ein Dauerauftrag ist hilfreich und nimmt Ihnen die Sorgen; am Jahresende erhalten Sie eine Jahresquittung. Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Spendenbetreuerin Margareta Müller unter 089/38185-213.

Doch nicht nur eine Spende bringt den von Ihnen erwünschten Nutzen. Haben Sie schon einmal daran gedacht, wie Sie mit einem Testament nachhaltig die Arbeit von uns Jesuiten untertützen können? Rufen Sie uns an, wir nehmen uns Zeit für ein Gespräch oder wir schicken Ihnen vorab Informationsmaterial zu.

Unsere Kontoverbindung:
Freunde der Gesellschaft Jesu e.V.
LIGA-Bank Regensburg
IBAN: DE31 7509 0300 0002 1214 41
BIC: GENODEF1M05

Partner

SJ-Generalskurie