Hochschulen als Denk-Werkstatt

offen und streitbar

Die Hochschulen in jesuitischer Trägerschaft brauchen zur Aufrechterhaltung des jährlichen Lehrbetriebs mindestes eine Viertelmillion Euro Zuschuss aus dem Haushalt des Ordens. Aus diesem Topf wird viel finanziert: das Lehrpersonal, das hohen Ansprüchen gerecht werden muss und sich um eine sehr persönliche Betreuung der Studierenden bemüht, aber auch Lapidares wie neue Stühle und Tische für die Hörsäle, neues technisches Gerät vom overhead-Projektor zur Lautsprecheranlage, und natürlich Bücher und Zeitschriften für die Bibliothek -  auch im Zeitalter der Digitalisierung.

Jede Spende ist willkommen. Dauerspenden in einer gewissen Höhe erleichtern die Kostenkalkulation über Jahre hinaus. Wenn Sie gar einen Lehrstuhl mit-finanzieren wollen, dann sprechen Sie uns an. Wir finden sicher den geeigneten Zahlungsmodus.

Danke für Ihre Unterstützung des Lehrbetriebs an unseren profilierten Hochschulen!

ALTRUJA-PAGE-HPEE

Partner

SJ-Generalskurie
Newsletter Anmeldung