Seelsorge

Was wäre ein Pfarrer ohne seinen Küster? In der Jesuitenpfarrei St. Canisius Berlin vertrauen die wechselnden Seelsorger seit einem viertel Jahrhundert darauf, dass Nils Weissenburger im Hintergrund dafür sorgt, dass bei Taufen, Hochzeiten und sonstigen Anlässen alles wie am Schnürchen läuft. Auch bei der Amtseinführung von Pater Manfred Hösl SJ war er dabei. Die Seelsorge in einer Pfarrei ist immer nur so gut, wie die vielen sichtbaren und unsichtbaren ehrenamtlichen Helfer. An dieser Stelle möchten wir ein großes Vergelt's Gott sagen allen, die wie Nils Weissenburger sich in den Dienst der Kirche stellen.Wir Jesuiten wirken als Pfarrer, als Krankenhausseelsorger, als Sterbebegleiter, bei Orientierungsgesprächen beim Wiedereintritt, als Exerzitienbegleiter. Das Einsatzgebiet ist vielfältig und fordert den ganzen Menschen. Wir danken, wenn Sie uns bei dieser Aufgabe begleiten und mit Ihren Möglichkeiten unterstützen.

ALTRUJA-PAGE-M001

Partner

SJ-Generalskurie
Newsletter Anmeldung