Präferenzen

Vier Universale Apostolische Präferenzen (kurz UAPs) sollen den Jesuitenorden und seine Werke transformieren. Bis 2029 lauten die Schwerpunkte für das Leben und die Arbeit der Jesuiten:

1. Ein Weg zu Gott: Durch Unterscheidung und Geistliche Übungen Gott finden helfen.
2. An der Seite der Benachteiligten: Gemeinsam mit den Armen, den Verworfenen der Welt, den in ihrer Würde Verletzten auf dem Weg sein, gesandt zu Versöhnung und Gerechtigkeit.
3. Mit jungen Menschen: Jugendliche und junge Erwachsene bei der Gestaltung einer hoffnungsvollen Zukunft begleiten.
4. Für die Schöpfung: In der Sorge für das Gemeinsame Haus zusammenarbeiten.

Diese Schwerpunkte sind universal, nicht regional oder auf bestimmte Bereiche wie Soziales, Bildung oder Seelsorge beschränkt. Sie gelten für den gesamten Orden weltweit, betreffen all unsere apostolischen Arbeiten und Werke. Die UAPs sprechen vom Suchen, Mitgehen, Begleiten und Zusammenarbeiten. Die Herausforderung besteht darin, diese vier Präferenzen in jeder Sendung zu integrieren. Dies soll eine Transformation bewirken (in der Sprache der Kirche "Umkehr"): persönlich, gemeinschaftlich und institutionell.

Ergebnisse: 1-6 / 6
Kein Bild vorhanden

Auszeichnung für…

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind für das Heinrich Pesch Hotel selbstverständliche Leitlinien im…

Kein Bild vorhanden

Wie bringt man „Jesuit Sein“ bei?

Die inhaltliche Ausrichtung des Jesuitenordens gliedert sich in vier sogenannten Präferenzen. Was ge…

Kein Bild vorhanden

An der Seite der Benachteiligten

Papst Franziskus hat vergangenes Jahr die inhaltliche Ausrichtung des Jesuitenordens offiziell bestä…

Kein Bild vorhanden

Préférences apostoliques

L'année dernière, le Pape François a officiellement approuvé l'orientation de la Compagnie de Jésus.…

Kein Bild vorhanden

Apostolische Präferenzen

Papst Franziskus hat vergangenes Jahr die inhaltliche Ausrichtung des Jesuitenordens offiziell bestä…

Kein Bild vorhanden

Ein Weg zu Gott

Papst Franziskus hat vergangenes Jahr die inhaltliche Ausrichtung des Jesuitenordens offiziell bestä…

Newsletter