Johannes Herz SJ

Pater Herz wurde 1963 in Wien geboren, war dort im Priesterseminar und wechselte nach Abschluss der theologischen Studien und des Pastoraljahres 1990 zu den Jesuiten. Der Weg im Orden führte ihn ins Jugendzentrum nach Innsbruck, dann in die Pfarre St. Andrä im Lavanttal, zu weiteren Studien (Spiritualität) nach Paris, ins Kardinal König Haus nach Wien und auch nach Nürnberg und Australien. Seine Tätigkeiten waren längere Zeit hauptsächlich im Bereich Begleitung und Exerzitien, zuletzt für die Berufungspastoral. Danach arbeitete er als Schulseelsorger und Religionslehrer am Kollegium Aloisianum in Linz, einem Gymnasium in jesuitischer Tradition. 2022 wechselte er nach Hamburg, wo er Spiritual der Priesteramtskandidaten und Seelsorger der hauptamtlichen Mitarbeitenden des Erzbistums ist.

Newsletter