• James Martin SJ im Studio von "America Faith in Focus".
  • Leopold Stübner SJ
1 / 3

Eine Brücke über ein Minenfeld bauen

Passend zur Frankfurter Buchmesse, die am 10. Oktober eröffnent wurde, empfiehlt der junge Jesuit Leopold Stübner SJ ein Buch seines amerikanischen Mitbruders James Martin SJ. "Eine Brücke bauen. Wie die katholische Kirche und schwule, lesbische, bisexuelle und trans* Menschen zu einer wertschätzenden Beziehung finden." ist ein Buch das in Amerika ein Besteller war und nun auch auf deutsch erschienen ist.

Mit "Eine Brücke Bauen" kommt ein wichtiges Buch gerade zur rechten Zeit nach Deutschland. Der New York Times Bestsellerautor Pater James Martin SJ – bekannt durch Titel wie "The Jesuit Guide to Almost Everything" oder "Jesus - A Pilgrimage" – begibt sich mit seinem neuestem Buch bewusst in ein kirchliches Minenfeld.

Eine Brücke Bauen wirbt für einen echten Dialog zwischen der Kirche und schwulen, lesbischen, bisexuellen und trans* Menschen (im Folgenden verwende ich die Kurzform LGBT). James Martin stellt einige mögliche Wegweiser für den Dialog auf: Achtung, Barmherzigkeit und Takt. Worte und Werte die er direkt aus dem römischen Katechismus übernimmt und auf die er die Kirche nun zu verpflichten sucht.

Das englische Original, welches nun bereits in der zweiten Auflage vorliegt, hat für viel Aufsehen gesorgt. Begeisterte Zustimmung und Unterstützung von Bischöfen und Kardinälen genauso wie bittere Kritik und selbst Straßenproteste. Persönlich ging mir nach dem ersten Lesen des Buches die Frage “Warum eigentlich so viel Kontroverse?” nicht aus dem Kopf. Denn Nichts was James Martin schreibt, scheint mir kontrovers und unerhört, ja eigentlich ganz im Gegenteil.

Jedes Wort hat Pater Martin sorgfältig abgewogen und das Buch ist von seinen Ordensoberen gegengelesen und abgesegnet worden. Auch der Vatikan selbst hat das Buch willkommen geheißen und James Martin im Sommer 2018 zu einem Vortrag über LGBT freundliche Pfarreien zum vatikanischen Weltfamilientreffen nach Dublin eingeladen.

Autor:

Leopold Stübner SJ

Leopold Stübner SJ ist ein Associate Editor bei America Media in New York City. 2010 ist er in den Orden eingetreten und hat nach seinen ersten Gelübde zunächst Philosophie an der Hochschule für Philosophie in München und Digital Media and Storytellung in Chicago studiert. Nach einem Jahr Jugendarbeit am Canisiuskolleg in Berlin ist er nach New York umgezogen, um bei America Media zu arbeiten.

Partner

SJ-Generalskurie