• Durch seine Nonni-Bücher ist der isländische Jesuit bekannt geworden.
  • Wie Nonni das Glück fand, Titelseite der Neuausgabe von 2011.
  • Statue von Jón Svensson in Akureyri/Island.
1 / 4

Jón Svensson

P. Jón Svensson SJ ist durch seine Nonni-Bücher einer der in Deutschland bekanntesten isländischen Schriftsteller. In Mödruvellir am 16. November 1857 geboren, wuchs Jón (Stefán) Svensson (eigentlich Sveinsson), alias Nonni, wuchs zusammen mit seinem Bruder Manni in der unberührten und einzigartigen Natur im Norden Islands auf. Durch die Unterstützung eines Gönners verließ er im Alter von zwölf Jahren schweren Herzens seine Heimat, um in Frankreich zu studieren. Wegen des deutsch-französischen Krieges musste Svensson in Dänemark warten. Durch den Kontakt zu den Jesuiten dort lernte er den katholischen Glauben kennen und konvertierte mit 13 Jahren. Den Weg zu dieser Entscheidung schilderte er später in seinem Buch "Wie Nonni das Glück fand", dem wertvollsten seiner Jugendbücher. Nach einem Jahr ging er nach Amiens in der Picardie, wo er das Gymnasium besuchte.

Am 22. August 1878 trat er in die Gesellschaft Jesu ein und studierte in Frankreich, Belgien, Holland und schließlich im englischen Liverpool, wohin die aus Deutschland vertriebenen Jesuiten geflohen waren. 1890 wurde er zum Priester geweiht. Er wechselte in die deutsche Ordensprovinz, die die skandinavischen Länder betreute. So kam er als Lehrer nach Ordrup ins Sankt-Andreas-Kollegium und unterrichtete Französisch, Altnordisch, Sport und Zeichnen, bis er 1911 wegen eines Gichtleidens aufhören musste.

Nun widmete er sich ganz der Schriftstellerei. Bereits 1906 hatte er sein erstes Buch geschrieben. 1912 erschien "Nonni. Erlebnisse eines jungen Isländers, von ihm selbst erzählt". Zwölf Nonni-Bücher sollten es werden, geschrieben in Deutsch. Sie wurden in 40 Sprachen übersetzt und erreichten Millionenauflagen. Er verarbeitete darin hauptsächlich seine Kinder- und Jugendjahre auf Island. Gern sprach er von seinem jüngeren Bruder Manni, der als Scholastiker in Löwen starb. 1914 erschien sein Buch "Nonni und Manni".

Partner

SJ-Generalskurie
Newsletter Anmeldung